Sie sind hier

Mähen für den Hausgebrauch und Dengeln und Reparieren von Sensen

Wichtige Kursinformationen
Veranstaltungsdatum: 
Mittwoch, 18 Oktober, 2017 - 00:45 bis 18:00
Veranstaltungstyp: 
MHG & DRS - Kombikurs
Kursgebühr: 
88,00
Veranstalter: 
Michael Seewald
Name des Sensenlehrers: 
Michael Seewald
Anmeldung bei: 
Veranstalter
Kontakt Telefon: 
01787339253
Veranstaltungsbeschreibung
Veranstaltungsbeschreibung: 

Das ist der richtige Kurs für jene, die sich entschlossen haben zukünftig öfter „zur Sense zu greifen“ und das von Grund auf erlernen möchten.

Dieser Kurs ist in zwei jeweils vierstündige Teile gegliedert. Im ersten Kursteil "Mähen für den Hausgebrauch" wird vermittelt wie einfach das Mähen mit der Sense sein kann und bringt darüber hinaus erweiterte Kenntnisse und Übungen im Mähen.

*           Materialkunde und sicherer Umgang mit der Sense

*           richtiges Einstellen der Sense

*           korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen

*           Wetzen (Schärfen) der Sense

*           Beurteilung der Schneide

*           Verhalten in schwierigen Mähsituationen (Mähen von Hanglagen, Mähen um Hindernisse)

*           Vorstellung und Ausprobieren verschiedener Sensentypen

*           Tipps zum Rechen und Abtransportieren des Mähgutes

*           Verwendungsmöglichkeiten des Mähgutes

Richtig geschärfte, das heißt gut gedengelte und gewetzte Sensen sind Voraussetzungen für erfolgreiches Mähen. Eine richtig eingestellte Sense, das heißt sie ist an den Körper angepasst, kombiniert mit der optimalen Körperbewegung, beugt Körperschäden vor und kann sogar Verspannungen lösen. Im Kurs werden Ihnen die effektivsten Methoden zur Einstellung und zum Mähen gezeigt und auch geübt. Sie erhalten theoretisches Wissen und ausreichend Möglichkeit für praktische Übungen unter Anleitung eines erfahrenen Sensenlehrers. Es werden verschiedene Sensentypen vorgestellt, die auch in schwierigen Mähsituationen gute Erfolge bringen und die Arbeit erleichtern.

Nach einer Mittagspause beginnt der Kursteil „Dengeln und Reparieren von Sensen“.

„Gute Schneide, halbe Arbeit“, ist der Wahlspruch dieses Kursteils.

Vermittelt werden verschiedene Dengel-Techniken, die Möglichkeiten eine beschädigte Schneide zu reparieren und nebenbei gibt es viele wertvolle Tipps rund um das Mähen mit der Sense. Nachfolgend wird noch auf Reutermethoden und andere Verwendungsmöglichkeiten des Mähgutes eingegangen).

*         Materialkunde und sicherer Umgang mit der Sense

*         richtiges Einstellen der Sense

*         korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen

*         Wetzen (Schärfen) der Sense

*         Beurteilung der Schneide

*         Dengeln mit dem Schlagdengler

*         Verhalten in schwierigen Mähsituationen (Mähen von Hanglagen, Mähen um Hindernisse)

*         Vorstellung und Ausprobieren verschiedener Sensentypen

*         anspruchsvolle Dengel-Methoden für Fortgeschrittene

*         Reparieren von Schneiden

*         traditionelles Reutern (Heinzen, Schwedenreuter, Heumandl…)

Standort

Bitte hier die Ortsbezeichnung eintragen (z.B. VHS Wangen, Bauernhofmuseum, etc.)
Langer Weg 102
26629 Großefehn
Deutschland
Telefonnummer: 0178 7339253
DE