Sie sind hier

Blut und Wasser (2013)

Standort

Freilichtmuseum Glentleiten
An der Glentleiten 4
Großweil
Deutschland
47° 39' 56.844" N, 11° 17' 9.384" E
DE

Auf Anfrage einer Komparsenagentur haben haben 12.6.2013 einige Mitglieder des Sensenverein Deutschland als Komparsen bei der Produktion des Chiemgau-Krimis "Blut und Wasser" mitgewirkt. Gedreht wurde an diesem Tag im Freilichtmuseum Glentleiten in Oberbayern.

Die Bilder wurden freundlicherweise von Agata gemacht und uns für die Homepage zur Verfügung gestellt.

Hier eine Kurz-Zusammenfassung des Inhalts:

Nelly Staudacher (Marlene Morreis) hat zwar im Ausland studiert, ist aber der Familientradition sehr verbunden geblieben und kümmert sich als Gemeindevorstand um die Belange ihres bayerischen Heimatortes. Ihr Ehemann Matthias (Florian Stetter) ist ein naturverbundener Architekt, der sich kritisch mit der geplanten Bebauung am nahegelegenen Seeufer auseinandersetzt. Schon als Kind hatte er sich zu dem unberührten Gewässer hingezogen gefühlt. Als Matthias ausgerechnet dort eine Moorleiche findet, steht das Paar vor einem Rätsel: Was haben sie und ihre Vorfahren mit der geheimnisvollen toten Frau zu tun? Der Film erzählt die dramatische Familiengeschichte in Vergangenheit und Gegenwart – und wie Nelly und Matthias sich aus der historischen Verstrickung lösen müssen, um ihre Zukunft neu zu gestalten. (ZDF Pressetreff)

Anleitung: 
Für Slideshow bitte auf ein Bild klicken!
Agata, Johannes, Thomas, Christine, [Tobias] & Joe
Kurz vor dem Dreh an der Verpflegungs- und Schatten-Station
Christine, Joe & Johannes beim Anpassen der Sensen
Am Set
Am Set mit Darstellern und Produktionsteam
Am Set mit Darstellern und Produktionsteam
Das Abschlußbild am Ende des Drehs