Sie sind hier

Oktober 2017

Dengeln und Reparieren von Sensen im Ökologischen Bildungszentrum München

Wichtige Kursinformationen
Veranstaltungstyp: 
DRS - Dengeln und Reparieren
Veranstaltungsdatum: 
Sonntag, 8 Juli, 2018 - 14:00 bis 18:00
Kursgebühr: 
65,- €
Veranstalter: 
Ökologisches Bildungszentrum München / MVHS München
Name des Sensenlehrers: 
Thomas Isermann
Anmeldung bei: 
Veranstalter
Kontakt Telefon: 
089/ 93 94 89-60
Veranstaltungsbeschreibung
Veranstaltungsbeschreibung: 

„Gute Schneide, halbe Arbeit“, ist der Wahlspruch dieses Kurses.

Dieser vierstündige Kurs, der üblicherweise im Anschluss an den Kurs "Mähen für den Hausgebrauch" stattfindet, vermittelt verschiedene Dengel-Techniken, die Möglichkeiten eine beschädigte Schneide zu reparieren und gibt nebenbei viele wertvolle Tipps rund um das Mähen mit der Sense. Als halbtägiger Kurs werden nachfolgende Inhalte vermittelt (als Kombi mit Mähkurs wird noch auf Reutermethoden und andere Verwendungsmöglichkeiten des Mähgutes eingegangen).

  • Beurteilung der Schneide (DRS)
  • anspruchsvolle Dengel-Methoden für Fortgeschrittene (DRS)
  • Reparieren von Schneiden  (DRS)
  • opt.: traditionelles Reutern (Heinzen, Schwedenreuter, Heumandl…) (DRS)

Viele Sensen, ob sehr alt oder neueren Datums, rosten traurig vor sich hin. Auch viele neu gekaufte Sensen eignen sich nur zum Streicheln der Wiesen, aber nicht zum Mähen.
Ist die Sense nur unscharf und muss sie repariert und /oder gedengelt werden oder ist sie irreparabel und besser als Deko-Gegenstand geeignet?
Das zu beurteilen und falls möglich die Sense zu reparieren und/oder zu dengeln zeigt dieser Kurs.
Hat jemand selbst erfahren wie spielerisch leicht und zusätzlich höchst effektiv das Mähen mit einer guten Sense ist, steigt das Interesse, hinter die Kulissen zu schauen und die eigene Sense auf Höchstleistung zu trimmen.

Dengeln und Reparieren von Sensen im Ökologischen Bildungszentrum München

Wichtige Kursinformationen
Veranstaltungstyp: 
DRS - Dengeln und Reparieren
Veranstaltungsdatum: 
Donnerstag, 10 Mai, 2018 - 14:00 bis 18:00
Kursgebühr: 
65,- €
Veranstalter: 
Ökologisches Bildungszentrum München / MVHS München
Name des Sensenlehrers: 
Thomas Isermann
Anmeldung bei: 
Veranstalter
Kontakt Telefon: 
089/ 93 94 89-60
Veranstaltungsbeschreibung
Veranstaltungsbeschreibung: 

„Gute Schneide, halbe Arbeit“, ist der Wahlspruch dieses Kurses.

Dieser vierstündige Kurs, der üblicherweise im Anschluss an den Kurs "Mähen für den Hausgebrauch" stattfindet, vermittelt verschiedene Dengel-Techniken, die Möglichkeiten eine beschädigte Schneide zu reparieren und gibt nebenbei viele wertvolle Tipps rund um das Mähen mit der Sense. Als halbtägiger Kurs werden nachfolgende Inhalte vermittelt (als Kombi mit Mähkurs wird noch auf Reutermethoden und andere Verwendungsmöglichkeiten des Mähgutes eingegangen).

  • Beurteilung der Schneide (DRS)
  • anspruchsvolle Dengel-Methoden für Fortgeschrittene (DRS)
  • Reparieren von Schneiden  (DRS)
  • opt.: traditionelles Reutern (Heinzen, Schwedenreuter, Heumandl…) (DRS)

Viele Sensen, ob sehr alt oder neueren Datums, rosten traurig vor sich hin. Auch viele neu gekaufte Sensen eignen sich nur zum Streicheln der Wiesen, aber nicht zum Mähen.
Ist die Sense nur unscharf und muss sie repariert und /oder gedengelt werden oder ist sie irreparabel und besser als Deko-Gegenstand geeignet?
Das zu beurteilen und falls möglich die Sense zu reparieren und/oder zu dengeln zeigt dieser Kurs.
Hat jemand selbst erfahren wie spielerisch leicht und zusätzlich höchst effektiv das Mähen mit einer guten Sense ist, steigt das Interesse, hinter die Kulissen zu schauen und die eigene Sense auf Höchstleistung zu trimmen.

Mähen für den Hausgebrauch im Ökologischen Bildungszentrum München

Wichtige Kursinformationen
Veranstaltungstyp: 
MHG - Mähen für den Hausgebrauch
Veranstaltungsdatum: 
Sonntag, 8 Juli, 2018 - 09:00 bis 13:00
Kursgebühr: 
65,- €
Veranstalter: 
Ökologisches Bildungszentrum München / MVHS München
Name des Sensenlehrers: 
Thomas Isermann
Anmeldung bei: 
Veranstalter
Kontakt Telefon: 
089/ 93 94 89-60
Veranstaltungsbeschreibung
Veranstaltungsbeschreibung: 

Das ist der richtige Kurs für jene, die sich entschlossen haben zukünftig öfter „zur Sense zu greifen“ und das von Grund auf erlernen möchten.

Dieser vierstündige Kurs vermittelt wie einfach das Mähen mit der Sense sein kann und bringt darüber hinaus erweiterte Kenntnisse und Übungen im Mähen, sowie die Grundbegriffe des Sensendengelns mit dem Schlagdengelapparat.

  • Materialkunde und sicherer Umgang mit der Sense
  • richtiges Einstellen der Sense
  • korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen
  • Wetzen (Schärfen) der Sense
  • Beurteilung der Schneide
  • Verhalten in schwierigen Mähsituationen (Mähen von Hanglagen, Mähen um Hindernisse)
  • Vorstellung und Ausprobieren verschiedener Sensentypen
  • Tipps zum Rechen und Abtransportieren des Mähgutes
  • Verwendungsmöglichkeiten des Mähgutes
  • opt.: traditionelles Reutern (Heinzen, Schwedenreuter, Heumandl…)

Richtig geschärfte, das heißt gut gedengelte und gewetzte Sensen sind Voraussetzungen für erfolgreiches Mähen. Eine richtig eingestellte Sense, das heißt sie ist an den Körper angepasst, kombiniert mit der optimalen Körperbewegung, beugt Körperschäden vor und kann sogar Verspannungen lösen. Im Kurs werden Ihnen die effektivsten Methoden zur Einstellung, zum Dengeln und zum Mähen gezeigt und auch geübt. Sie erhalten theoretisches Wissen und ausreichend Möglichkeit für praktische Übungen unter Anleitung von erfahrenen Sensenlehrern und Sensenlehrerinnen. Es werden verschiedene Sensentypen vorgestellt, die auch in schwierigen Mähsituationen gute Erfolge bringen und die Arbeit erleichtern.

Wie sag’ ich’s richtig?

Die Sensenlehrer des Sensenvereins Deutschland e.V. sind neben der Technik auch geschult, schwierige Zusammenhänge einfach, anschaulich und klar zu präsentieren. Übungen vertiefen die Fertigkeiten der Kursteilnehmer. Das erforderliche „alte Wissen unseres Kulturkreises “ hat der Sensenverein Österreich (SVÖ) gesammelt und wieder verfügbar gemacht.

Weitere Kursinformationen:

  • Wetterfeste Kleidung, festes Schutzwerk, ggf. Sonnenschutz
  • Brotzeit mitnehmen
  • eigene Sensen können zur Begutachtung mitgebracht werden

Der Mähkurs findet bei (fast) jedem Wetter statt. Sollte das Wetter jedoch extrem schlecht sein, wird der Kurs verschoben. Für Rückfragen Telefon unter 089/ 93 94 89-60.

Teilnahmegebühr: 65,- EUR

Anmeldung: Telefon 089/ 93 94 89-60

Treffpunkt: 9.00 Uhr Eingang

Wir bitten um rechtzeitige Absage, falls Sie verhindert sein sollten, damit der Platz wieder belegt werden kann.

Mähen für den Hausgebrauch im Ökologischen Bildungszentrum München

Wichtige Kursinformationen
Veranstaltungstyp: 
MHG - Mähen für den Hausgebrauch
Veranstaltungsdatum: 
Donnerstag, 10 Mai, 2018 - 09:00 bis 13:00
Kursgebühr: 
65,- €
Veranstalter: 
Ökologisches Bildungszentrum München / MVHS München
Name des Sensenlehrers: 
Thomas Isermann
Anmeldung bei: 
Veranstalter
Kontakt Telefon: 
089/ 93 94 89-60
Veranstaltungsbeschreibung
Veranstaltungsbeschreibung: 

Das ist der richtige Kurs für jene, die sich entschlossen haben zukünftig öfter „zur Sense zu greifen“ und das von Grund auf erlernen möchten.

Dieser vierstündige Kurs vermittelt wie einfach das Mähen mit der Sense sein kann und bringt darüber hinaus erweiterte Kenntnisse und Übungen im Mähen, sowie die Grundbegriffe des Sensendengelns mit dem Schlagdengelapparat.

  • Materialkunde und sicherer Umgang mit der Sense
  • richtiges Einstellen der Sense
  • korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen
  • Wetzen (Schärfen) der Sense
  • Beurteilung der Schneide
  • Verhalten in schwierigen Mähsituationen (Mähen von Hanglagen, Mähen um Hindernisse)
  • Vorstellung und Ausprobieren verschiedener Sensentypen
  • Tipps zum Rechen und Abtransportieren des Mähgutes
  • Verwendungsmöglichkeiten des Mähgutes
  • opt.: traditionelles Reutern (Heinzen, Schwedenreuter, Heumandl…)

Richtig geschärfte, das heißt gut gedengelte und gewetzte Sensen sind Voraussetzungen für erfolgreiches Mähen. Eine richtig eingestellte Sense, das heißt sie ist an den Körper angepasst, kombiniert mit der optimalen Körperbewegung, beugt Körperschäden vor und kann sogar Verspannungen lösen. Im Kurs werden Ihnen die effektivsten Methoden zur Einstellung, zum Dengeln und zum Mähen gezeigt und auch geübt. Sie erhalten theoretisches Wissen und ausreichend Möglichkeit für praktische Übungen unter Anleitung von erfahrenen Sensenlehrern und Sensenlehrerinnen. Es werden verschiedene Sensentypen vorgestellt, die auch in schwierigen Mähsituationen gute Erfolge bringen und die Arbeit erleichtern.

Wie sag’ ich’s richtig?

Die Sensenlehrer des Sensenvereins Deutschland e.V. sind neben der Technik auch geschult, schwierige Zusammenhänge einfach, anschaulich und klar zu präsentieren. Übungen vertiefen die Fertigkeiten der Kursteilnehmer. Das erforderliche „alte Wissen unseres Kulturkreises “ hat der Sensenverein Österreich (SVÖ) gesammelt und wieder verfügbar gemacht.

Weitere Kursinformationen:

  • Wetterfeste Kleidung, festes Schutzwerk, ggf. Sonnenschutz
  • Brotzeit mitnehmen
  • eigene Sensen können zur Begutachtung mitgebracht werden

Der Mähkurs findet bei (fast) jedem Wetter statt. Sollte das Wetter jedoch extrem schlecht sein, wird der Kurs verschoben. Für Rückfragen Telefon unter 089/ 93 94 89-60.

Teilnahmegebühr: 65,- EUR

Anmeldung: Telefon 089/ 93 94 89-60

Treffpunkt: 9.00 Uhr Eingang

Wir bitten um rechtzeitige Absage, falls Sie verhindert sein sollten, damit der Platz wieder belegt werden kann.

Bernd Hatzenbühler

Wir haben einen Schulbauernhof.Der Schwerpunkt meiner Sensenlehrertätigkeit liegt in der Arbeit mit Schulklassen. Auf Anfrage auch für Erwachsene.

Mähen für den Hausgebrauch und Dengeln und Reparieren von Sensen

Wichtige Kursinformationen
Veranstaltungstyp: 
MHG & DRS - Kombikurs
Veranstaltungsdatum: 
Mittwoch, 18 Oktober, 2017 - 00:45 bis 18:00
Kursgebühr: 
88,00
Veranstalter: 
Michael Seewald
Name des Sensenlehrers: 
Michael Seewald
Anmeldung bei: 
Veranstalter
Kontakt Telefon: 
01787339253
Veranstaltungsbeschreibung
Veranstaltungsbeschreibung: 

Das ist der richtige Kurs für jene, die sich entschlossen haben zukünftig öfter „zur Sense zu greifen“ und das von Grund auf erlernen möchten.

Dieser Kurs ist in zwei jeweils vierstündige Teile gegliedert. Im ersten Kursteil "Mähen für den Hausgebrauch" wird vermittelt wie einfach das Mähen mit der Sense sein kann und bringt darüber hinaus erweiterte Kenntnisse und Übungen im Mähen.

*           Materialkunde und sicherer Umgang mit der Sense

*           richtiges Einstellen der Sense

*           korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen

*           Wetzen (Schärfen) der Sense

*           Beurteilung der Schneide

*           Verhalten in schwierigen Mähsituationen (Mähen von Hanglagen, Mähen um Hindernisse)

*           Vorstellung und Ausprobieren verschiedener Sensentypen

*           Tipps zum Rechen und Abtransportieren des Mähgutes

*           Verwendungsmöglichkeiten des Mähgutes

Richtig geschärfte, das heißt gut gedengelte und gewetzte Sensen sind Voraussetzungen für erfolgreiches Mähen. Eine richtig eingestellte Sense, das heißt sie ist an den Körper angepasst, kombiniert mit der optimalen Körperbewegung, beugt Körperschäden vor und kann sogar Verspannungen lösen. Im Kurs werden Ihnen die effektivsten Methoden zur Einstellung und zum Mähen gezeigt und auch geübt. Sie erhalten theoretisches Wissen und ausreichend Möglichkeit für praktische Übungen unter Anleitung eines erfahrenen Sensenlehrers. Es werden verschiedene Sensentypen vorgestellt, die auch in schwierigen Mähsituationen gute Erfolge bringen und die Arbeit erleichtern.

Nach einer Mittagspause beginnt der Kursteil „Dengeln und Reparieren von Sensen“.

„Gute Schneide, halbe Arbeit“, ist der Wahlspruch dieses Kursteils.

Vermittelt werden verschiedene Dengel-Techniken, die Möglichkeiten eine beschädigte Schneide zu reparieren und nebenbei gibt es viele wertvolle Tipps rund um das Mähen mit der Sense. Nachfolgend wird noch auf Reutermethoden und andere Verwendungsmöglichkeiten des Mähgutes eingegangen).

*         Materialkunde und sicherer Umgang mit der Sense

*         richtiges Einstellen der Sense

*         korrekte Mähtechnik für ermüdungsfreies Mähen

*         Wetzen (Schärfen) der Sense

*         Beurteilung der Schneide

*         Dengeln mit dem Schlagdengler

*         Verhalten in schwierigen Mähsituationen (Mähen von Hanglagen, Mähen um Hindernisse)

*         Vorstellung und Ausprobieren verschiedener Sensentypen

*         anspruchsvolle Dengel-Methoden für Fortgeschrittene

*         Reparieren von Schneiden

*         traditionelles Reutern (Heinzen, Schwedenreuter, Heumandl…)